Aktionstag “für eine Starke Pflege“

7. November 2018

Am 7. November 2018 - genau ein Jahr nach einreichen der Pflegeinitiative sind Aktionen in verschiedenen Städten geplant. Die Sektion Aargau-Solothurn hat sich entschieden, gemeinsam mit dem SBK Bern eine Veranstaltung zu organisieren. Diese findet daher auch in Bern statt und dauert von 12 bis 14 Uhr.

 

Mit der Aktion soll auf den Pflegenotstand aufmerksam gemacht werden. Wir zeigen das Ungleichgewicht zwischen Patienten und Pflegefachpersonen in Zukunft. “Wer pflegt mich im Jahr 2030?“ Hierfür suchen wir rund 50 freiwillige Helfer, die uns unterstützen. Weitere Informationen folgen demnächst hier, wer bereits zusagen kann soll uns bitte kurz per info@sbk-agso.ch informieren. 

 


Angestelltentag Solothurn

Wir laden Sie ein am 29.08.2018 nach Solothurn ins Landhaus ein.

Weitere Informationen HIER


Der «Internationale Tag der Pflege» wird von Pflegefachpersonen weltweit am 12. Mai gefeiert, dem Geburtstag von Florence Nightingale, die als Begründerin der professionellen Krankenpflege gilt. Der ICN (International Council of Nurses) legt jedes Jahr ein Schwerpunktthema fest. Die aktuelle internationale Kampagne «Nurses: A Voice to Lead» will fördern, dass Pflegende unter anderem aktiver und lauter werden in der Politik (mehr unter www.icnvoicetolead.com).


Gegensteuer-Initiative

Zurück zu einer vernünftigen Steuerpolitik

 

Der Aargauer Staatshaushalt ist aus dem Lot geraten. Mit den zahlreichen Steuerreformen der letzten 20 Jahre wurde das Fuder überladen: Auf wiederholte Steuersenkungen für Reiche und Unternehmen folgten Abbaurunde um Abbaurunde auf dem Buckel der Bevölkerung.

Obwohl die Staatsrechnung bereits durch einen schmerzhaften Leistungsabbau korrigiert wurde, beträgt das Loch wegen der Steuergeschenke für Wohlhabende mittelfristig jährlich rund 250 Millionen Franken. Die Gegensteuerinitiative schlägt einen pragmatischen Weg vor, um künftigen Leistungsabbau auf dem Buckel der Bevölkerung zu vermeiden.

Die Initiative will, dass das Loch in den Aargauer Finanzen von denjenigen getragen wird, die in den letzten Jahren auch am meisten profitiert haben – von den hohen Einkommen und den grossen Unternehmen: Privatpersonen mit über 100’000 Franken steuerbarem Einkommen (für Familien und Haushalte mit Kindern ab 200’000 Franken) und Unternehmen mit mehr als 500’000 Franken Gewinn sollen etwas mehr Steuern zahlen. Die vorgeschlagene Rückkehr zu einer vernünftigen Steuerpolitik bringt dem Kanton jährlich rund 125 Millionen Mehreinnahmen.

Argumente, Steuerrechner finden Sie auf der Webseite


Da lohnt es sich Mitglied zu sein!

Rückerstattung Solidaritätsbeiträge 2017

Alle dem GAV Solothurn unterstellten Arbeitnehmenden bezahlen einen monatlichen Solidaritätsbeitrag von 5.00 CHF. Der vom Lohn abgezogene Solidaritätsbeitrag wird den SBK Mitgliedern auf Antrag zurückerstattet. Den Antrag auf Rückerstattung finden Sie hier.

Die Angaben des Arbeitnehmenden müssen vom Arbeitgeber im Formular bestätigt werdenDamit verringert sich der SBK-Mitgliederbeitrag um ganze 60 Franken, und trotzdem können Sie von all unseren Dienstleistungen profitieren. Da lohnt es sich Mitglied zu sein!